Bessere Noten durch mehr Spass in der Schule

Entdecken Sie eine neue, geniale Lernmethode mit denen Kinder in jeder Schulstufe besser Noten bekommen können.

Tafel

Nachhilfe für bessere Noten?

Wenn Kinder plötzlich schlechtere Noten schreiben, sind Nachhilfeinstitute oft der erste Ansprechpartner.

In welchen Fächern nehmen Schüler Nachhilfe?

Test

Seit Jahren unangefochten an der Spitze der Nachhilfefächer ist Mathematik. Englisch rangiert an zweiter Stelle bei den meistgefragten Nachhilfefächern.

Was aber erstaunt, ist, dass Deutsch an dritter Stelle steht. Man könnte meinen, dass in diesem Fach weniger Förderbedarf besteht. Wenn wir uns die Gründe für diesen Trend überlegen, dann könnte eine Interpretationsmöglichkeit sein, das Mathematiklehrer nicht die besten didaktischen Fähigkeiten haben. Denken Sie an Ihre eigene Schulzeit zurück. Könnte da etwas dran sein?

Warum Nachhilfe?

Viele Eltern fragen sind, was bringt Nachhilfe? Diese Frage ist absolut berechtigt, denn sogar Bildungsexperten sind sich darüber nicht einig. Einige Studien, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, deuten wohl darauf hin, Nachhilfe etwas bringt. Bei 80 % der Schüler, die über mehrere Wochen von einem kommerziellen Nachhilfeinstitut betreut wurden, konnte eine Verbesserung um ein bis zwei Noten im jeweiligen Fach festgestellt werden.

Allerdings verschweigen diese Studien, dass nach dem Ende der Betreuung die Noten oft wieder in auf das alte Niveau gefallen sind. Vergliche wurde auch nicht, ob die Leistungen besser geworden wären, wenn das Kind die Zeit, die es für die Nachhilfe aufgewendet hätte, selbstständig gelernt hätte.

Ab wann Nachhilfe?

Warum Nachhilfe

Dass die Frage "Wann ist Nachhilfe nötig?" oft falsch beantwortet wird, zeigt eine Befragung unter Nachhilfeschülern, die zum Grund der Nachhilfe befragt wurden?

Demnach gibt über die Hälfte an, die Nachhilfestunden zu nehmen, um die Noten zu verbessern. 32% also fast ein Drittel nehmen Nachhilfe, weil sie bereits eine negative Note im Zeugnis haben.

Es zeigt sich also, dass viele Schüler zu spät erkennen, dass Unterstützung notwendig ist. Wir möchten Ihnen als Eltern zeigen, wie Sie Ihr Kind gezielt unterstützen können. Angefangen von der richtigen Lerntechnik über eine gezielte Prüfungsvorbereitung um so ein besseres Zeugnis zu bekommen. Dann sind Sie und Ihr Kind endlich nicht mehr auf den Nachhilfelehrer angewiesen.

Wollen Sie davon profitieren? Dann laden Sie jetzt unser Ebook "Besser Noten - Durch mehr Spass in der Schule" herunter.

Warum Nachhilfe Unsinn ist

Test

Selbst wenn ein Nachhilfelehrer hervorragend ist, gute Lernmethoden bietet und für die Prüfungen motiviert wird, hat das ganze Konzept der Schülernachhilfe einen groben Konstruktionsfehler.

Schülerinnen und Schülern werden zur Schülerhilfe, Nachhilfenet und wie die ganzen Nachhilfeinstituten heissen, geschickt um genau in den Fächer gefördert zu werden, in denen sie besonders schlecht sind. Niemand fördert Kinder in Fächern, die Ihnen Spass machen und in denen sie genau darum gut sind.

So ist es kein Wunder, dass die Nachhilfe versagt. Denn wenn ein Kind noch mehr für ein Fach lernen muss, dass ihm keinen Spass macht, wird es dadurch nicht besser.

Schliesslich lernt man nicht für die Schule, sondern fürs Leben. Das ist hier keine Floskel. Überlegen wir doch mal, was ein Kind nach dem Schulabschluss macht. Es sucht sich Ausbildungsstelle oder beginnt ein Studium. Kein Kind wird sich dabei für eine Ausbildung entscheiden, die seinen Interessen zuwider läuft und die ihm keinen Spass macht.

Genau darum müssen wir aufhören Kinder in den Fächern stundenlang in teure Nachhilfe zu schicken, sondern gezielt dort fördern, was sie interessiert und was ihnen Spass macht. Denn das werden sie später in Ihrem Leben und für Ihren Beruf brauchen und anwenden können.

Gute Nachhilfelehrer - Schlechte Nachhilfelehrer

Der Nachhilfelehrer arbeitet gezielt in Kleingruppen oder im Einzelunterricht den Lernstoff der Schule nochmals durch. Es gibt viele gute Nachhilfeinstitute, die hervorragende Lehrmethoden einsetzten. Dies in Verbindung mit dem Kleingruppen-System ermöglicht effizientes und nachhaltiges Lernen - nicht nur für die Schule, denn der Lernstoff wird im Langzeitgedächtnis für viele Jahre gespeichert.

Leider arbeiten nicht alle Nachhilfeinstitute so clever. Manche Nachhilfelehrer fokussieren sich einfach nur auf die kurz bevorstehende Prüfung. Der Lernstoff wird gezielt auswendig gelernt. Klar, die Schüler schaffen die Prüfung, doch bleibt es auf den Nachhilfeunterricht angewiesen, denn es kommt ja wieder eine Klassenarbeit oder ein Test. Nachhaltig ist diese Methode daher nur für die Nachhilfeinstitute. Denn gerade zu Schulschluss, wenn sich die Prüfungen in vielen Fächern häufen, wird es vielen Schülern zu viel. Eine negative Noten im Schulzeugnis ist dann wieder ein Geschäft für den Nachhilfelehrer, um für die Nachprüfung im Herbst zu lernen. Natürlich wieder nach dem selben Muster.

Wenn ein Kind in einem Fach besonders schlecht ist?

Das Buch Besser Noten

Wenn ein Kind in einem Fach, z.B. in Mathe, sehr schlecht ist und vielleicht sogar ein Ungenügend im Zeugnis hat, müssen Eltern natürlich reagieren. Der Nachhilfelehrer kann dem Kind zwar zeigen, wie man Formeln auswendig lernt und die gestellten Aufgaben für die kommenden Prüfungen löst. Aber er Schüler durch den Nachhilfeunterricht nicht von Mathe begeistern.

Genau das ist der Schlüssel zu unserer Lösung, wie Kinder bessere Noten bekommen. Durch neue Lerntechniken, die Ihnen Motivation, Spass und Begeisterung für bislang ungeliebte Fächer bringen.

Zum Download



 
© 2014 - 2018 www.bessere-noten.org
Wie funktioniert der Download? | Impressum